Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    News

    • Kastenstand in der Sauenhaltung – ein Dauerbrenner

      (15.11.2017) Die Sauenhaltung in Deutschland ist spätestens seit dem Magdeburger Urteil Ende letzten Jahres ein heiß diskutiertes Thema. Zum Leipziger Tierärztekongress wird darüber gesprochen, ob der Verzicht auf Kastenstände mehr Tierwohl bringt, die Gruppenhaltung von Sauen in Österreich vorgestellt sowie die Haltung in landwirtschaftlichen Betrieben unter die Lupe genommen.

      button arrow
    • Und der Haifisch, der hat Zähne…

      (15.11.2017) Während seines Tiermedizin-Studiums hat Robert Nestler das einzige reine Meerwasserfachgeschäft Leipzigs aufgebaut. Naheliegend also, dass im Fokus seiner Dissertation „Analysis and effect of stress on health and reproduction in reef sharks“ ein meeresbiologisch-veterinärmedizinisches Thema steht. Im Zuge dessen, geht er auch der Frage nach, inwiefern sich Haie trainieren lassen und wird darüber zum 9. Leipziger Tierärztekongress sprechen.

      button arrow
    • VMF Leipzig: Geschlechterbestimmung verhindert Tötung von Küken

      (15.11.2017) Jahr für Jahr werden in Deutschland rund 45 Millionen männliche Eintagsküken der Legehennenlinien unmittelbar nach dem Schlupf getötet, weil sie ökonomisch nicht verwertbar sind. Prof. Dr. Almuth Einspanier arbeitet an einer Methode zur In-ovo-Geschlechtsbestimmung, die von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung gefördert wird.

      button arrow
    • TV-Fasching verwöhnt mit „Cow wash“

      (15.11.2017) Abseits vom Leipziger Tierärztekongress zeigt der TV-Elferrat, der Elferrat der Tierproduzenten und Veterinärmediziner, was Leipziger Tiermedizinstudenten so auf der Bühne können.

      button arrow
    • Adventskalender für Tierärzte – Kongresstickets versteckt

      (15.11.2017) Ab 1. Dezember können Tierärzte und Studierende der Veterinärmedizin wieder jeden Tag ein Türchen des Vetion.de-Adventskalenders öffnen und viele tolle Weihnachtsgeschenke gewinnen. Um die Türchen zu öffnen, müssen Fachfragen beantwortet oder fachliche Rätsel gelöst werden.

      button arrow
    • Fortbildung für Tiermedizinische Fachangestellte

      (01.11.2017) Antibiotikaeinsatz, Dermatologie oder tierschutzkonformes Verhalten: Am Kongresssamstag können Tiermedizinische Fachangestellte sich in den Themenfeldern „Von Antibiotika bis Zelle“ und „Recht für Tiermedizinische Fachangestellte“ fortbilden. Ergänzt wird das Programm durch einen Kurs am 21. Januar zur „Aktualisierung der Fachkenntnisse für Tiermedizinische Fachangestellte“.

      button arrow
    • Hibernation: So kommen Reptilien durch den Winter

      (19.10.2017) Zur artgerechten Unterbringung von Reptilien gehört auch die Einhaltung der Winterstarre. Wird diese nicht richtig durchgeführt oder ausgelassen, kann das schwerwiegende Folgen für die Gesundheit der Tiere haben. Kevin Renfert von der Klinik für Vögel und Reptilien der Universität Leipzig wird zum 9. Leipziger Tierärztekongress zu Vorbereitung, Durchführung und möglichen Problemen bei der Überwinterung von Reptilien referieren.

      button arrow
    • Palliation in der Neurologie: „Wer länger lebt, ist kürzer tot“

      (19.10.2017) Neurologische Krankheiten bei Hunden und Katzen sind nicht immer heilbar. Um Symptome zu lindern und dem Patienten ein möglichst angenehmes Leben zu ermöglichen, kann eine palliative Therapie erfolgen. Dr. Irene Böttcher von der Klinik für Kleintiere der Universität Leipzig wird in ihrem Vortrag zum 9. Leipziger Tierärztekongress die Möglichkeiten der Palliation in der Neurologie erläutern.

      button arrow
    • Zuchtziele: Gesundheit hat hohe Priorität

      (19.10.2017) In den letzten Jahren erhielt die Gesundheit der Wiederkäuer einen immer größeren Stellenwert in der Zucht, was zu neuen Herausforderungen führt. Die Vortragsveranstaltung „Zuchtziel Tiergesundheit“ auf dem 9. Leipziger Tierärztekongress befasst sich umfassend mit dem Thema Tierwohl.

      button arrow
    • Rahmenprogramm mit Show und Sport

      (19.10.2017) Ob gemeinsam lachen im Varieté oder spannende Turniertage verfolgen: Am 19. und 20. Januar 2018 bieten mehrere Veranstaltungen im Rahmen des 9. Leipziger Tierärztekongresses eine bunte Mischung, bei der jeder auf seine Kosten kommt.

      button arrow
    • Geflügelpest: Kein Ende in Sicht?

      (04.09.2017) Deutschland erlebte im vergangenen Jahr die bisher schwerste Welle von Geflügelpestausbrüchen überhaupt. Auch in Zukunft sind solche Epidemien nicht vermeidbar. Es können jedoch Vorkehrungen getroffen werden. Auf dem 9. Leipziger Tierärztekongress wird der Präsident des Friedrich-Loeffler-Instituts, Prof. Dr. Dr. Thomas C. Mettenleiter, die Epidemie 2016/17 umfassend darlegen und werten.

      button arrow
    • Ethik-Kodex – eine moralische Selbstverpflichtung

      (04.09.2017) Tierärzte tragen eine besonders hohe Verantwortung gegenüber Tieren. Der Ethik-Kodex gibt ihnen dabei eine eigene moralische Richtschnur für die Zukunft. In seinem Vortrag auf dem 9. Leipziger Tierärztekongress wird Prof. Dr. Thomas Blaha, Vorsitzender der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz e.V., den Kodex und seine Hintergründe näher erläutern.

      button arrow
    • nutriCARD – Leuchtturmprojekt im Universitätsbund Halle-Jena-Leipzig

      (04.09.2017) Kardiovaskuläre Erkrankungen stellen die Haupttodesursache in Deutschland und Europa da. Doch welche Möglichkeiten gibt es, die Gesundheit der Bevölkerung langfristig zu verbessern? Im Projekt nutriCARD, unter der Leitung von Prof. Peggy G. Braun am Standort Leipzig, werden herzgesündere Lebensmittel und Ernährungsstrategien entwickelt, die zu einem gesünderen Lebensstil beitragen.

      button arrow
    • Adipositas: Zivilisationskrankheit unserer Pferde und Ponys oder Erbe der Wildpferde?

      (04.09.2017) Mehr als die Hälfte der Pferde und Ponys ist fettleibig. In einer mehrjährigen Studie an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig sollen die Mechanismen, die zu verschiedenen Komplikationen führen, untersucht werden. Dabei spielen Fettgewebe und Leber eine entscheidende Rolle.

      button arrow
    • „Nicht süß, sondern gequält!“

      (17.05.2017) Unter Berücksichtigung brachycephaler Rassen stehen zum 9. Leipziger Tierärztekongress die Qualzuchten beim Kleintier auf der Agenda. Das Symposium wird inhaltlich durch die Deutsche Veterinärmedizinische Gesellschaft mit Unterstützung der Bundestierärztekammer organisiert.

      button arrow
    • Specials für Studenten

      (17.05.2017) Vom Bewerbungstraining bis zur Praktikumsbörse: Zum 9. Leipziger Tierärztekongress werden spezielle Programmpunkte für den Nachwuchs angeboten.

      button arrow
    • Aus der Forschung: Entwicklung neuer Impfstoffe vom Bund gefördert

      (17.05.2017) Tiermediziner der Universität Leipzig arbeiten an der Entwicklung neuer Impfstoffe, die Schweine vor dem gefährlichen Erreger Streptococcus suis schützen sollen.

      button arrow
    • Von Texas über Bern zurück nach Leipzig – Kollegenzuwachs an der VMF

      (17.05.2017) Professor Dr. med. vet. Romy Heilmann hat einen langen Weg hinter sich, der sie schließlich im Mai 2016 zurück an die Veterinärmedizinische Fakultät nach Leipzig geführt hat. Hier hat sie nun die Leitung der Abteilung Innere Medizin der Kleintiere inne.

      button arrow
    • vetexpo: Online anmelden

      (06.03.2017) Vom 19. bis 20. Januar 2018 geht erneut die größte veterinärmedizinische Industrieausstellung im deutschsprachigen Raum zum Leipziger Tierärztekongress an den Start. Ab sofort können sich Aussteller online registrieren.

      button arrow
    • Für und Wider von Stadtimkereien

      (06.03.2017) Die Honigbiene, ein hochinteressantes sowie unentbehrliches Nutztier unseres komplexen Ökosystems, wird auch zum 9. Leipziger Tierärztekongress wieder Thema sein. Im Fokus steht dabei diesmal die Stadtimkerei.

      button arrow
    Impressum| Datenschutz und Haftung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2017. Alle Rechte vorbehalten