Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header
Nachricht vom 13.11.18 | 9. Leipziger Tierärztekongress

Saustark: Internationaler Schweineveterinärkongress kommt nach Leipzig

Leipziger Messe gewinnt die Ausschreibung für die gemeinsame Veranstaltung aus International Pig Veterinary Society Congress (IPVS) und European Symposium Porcine Health Management (ESPHM) für 2022

Die Leipziger Messe hat gemeinsam mit Prof. Dr. Johannes Kauffold von der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig die Bewerbung als Veranstalter des IPVS/ESPHM 2022 gewonnen. Beide Veranstaltungen sind die international renommiertesten Kongresse für Schweineveterinärmedizin. Sie finden vom 21. bis 24. Juni 2022 im Congress Center Leipzig statt.

Der IPVS wird durch die International Pig Veterinary Society initiiert und findet alle zwei Jahre wechselnd in Amerika, Asien und Europa statt. Das ESPHM wird durch das European College of Porcine Health Management und die European Association of Porcine Health Management veranstaltet und findet jährlich in Europa statt. Für die 27. Auflage des IPVS und die 14. Auflage des ESPHM hat sich die Leipziger Messe gemeinsam mit Prof. Dr. Johannes Kauffold von der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig erfolgreich um die Durchführung beworben.

„Ich bin schon seit einigen Jahren Programmverantwortlicher des Themenschwerpunktes ‚Schwein‛ beim Leipziger Tierärztekongress und freue mich darauf, die gute Zusammenarbeit mit der Leipziger Messe nun auch beim IPVS/ESPHM fortzusetzen“, erklärt der Fachtierarzt für Schweine, Prof. Johannes Kauffold. Der Leipziger Tierärztekongress war unter anderem auch ausschlaggebend für die Bewerbung, denn hier wurde 2016 bei geselligem Beisammensein die Idee dazu geboren.

Zweieinhalb Jahre Vorbereitungszeit gingen zu Ende, als die Kongressteilnehmer während des IPVS im Sommer in China über den Austragungsort für 2022 entschieden. Dazu stellte sich die Leipziger Messe gemeinsam mit Prof. Kauffold vor und präsentierte Leipzig als idealen Standort für die Veranstaltung. Die Mehrheit der Teilnehmer stimmte für Deutschland und somit die Messestadt. Der Geschäftsführer der Leipziger Messe Martin Buhl-Wagner zeigt sich hocherfreut: „Mit dem IPVS/ESPHM richten wir die nunmehr dritte Veranstaltung im tiermedizinischen Bereich aus. Das hebt nicht nur Leipzig als idealen Standort für internationale Messen und Kongresse hervor, sondern vor allem unsere Kompetenz als Veranstalter in diesem Themenfeld.“

„Der Einsatz aller an der Bewerbung Beteiligten – nicht zuletzt der Leipziger Messe – war sehr hoch, umso größer ist auch die Freude, dass wir den Zuschlag für 2022 erhalten haben“, resümiert Prof. Kauffold. „Der Hybrid aus IPVS/ESPHM ist eine einzigartige Gelegenheit und ein großartiges Forum für den globalen wissenschaftlichen Austausch auf dem Feld der Schweineveterinärmedizin. Der Gedanke, Experten aus aller Welt hier in Deutschland begrüßen zu dürfen, um Erfahrungen über die Grenzen der Länder und Kontinente hinweg auszutauschen, begeistert und motiviert. Das Programm wird vielfältig sein. Es werden klassische Elemente wie zum Beispiel Infektionsmedizin enthalten sein. Aber auch Diskussionsforen zu eher exotischen Disziplinen wie ‚translational medicine‛, um in den Diskurs mit Biologen und Humanmedizinen einzusteigen, sind angedacht.“ Prof. Kauffold war nicht nur am Bewerbungsprozess beteiligt, sondern übernimmt für beide Veranstaltungen auch die Kongresspräsidentschaft.

Insgesamt werden zu der gemeinsamen Veranstaltung mehr als 3.000 Veterinärmediziner im Congress Center Leipzig erwartet. Begleitend zum Kongress ist eine Industrieausstellung geplant.

Über den IPVS
Der IPVS ist der größte internationale Kongress für Schweineveterinärmedizin und wird durch die International Pig Veterinary Society initiiert. Er findet alle zwei Jahre statt und wechselt die Veranstaltungs-Location zwischen Amerika, Asien und Europa. Der 27. International Pig Veterinary Society Congress findet gemeinsam mit dem 14. European Symposium of Porcine Health Management vom 21. bis 24. Juni 2022 im Congress Center Leipzig statt.

Über den ESPHM
Das European Symposium of Porcine Health Management versammelt jedes Jahr Schweineveterinärmediziner aus ganz Europa in einem anderen Land. 2009 fand es mit 220 Teilnehmern erstmals in Kopenhagen (Dänemark) statt. Seitdem ist die Veranstaltung mit zuletzt über 1.500 Teilnehmern in Barcelona (Spanien) kontinuierlich gewachsen.

Über die Leipziger Messe
Die Leipziger Messe gehört zu den zehn führenden deutschen Messegesellschaften und den Top 50 weltweit. Sie führt Veranstaltungen in Leipzig und an verschiedenen Standorten im In- und Ausland durch. Mit den fünf Tochtergesellschaften und dem Congress Center Leipzig (CCL) bildet die Leipziger Messe als umfassender Dienstleister die gesamte Kette des Veranstaltungsgeschäfts ab. Dank dieses Angebots kürten Kunden und Besucher die Leipziger Messe – zum fünften Mal in Folge – 2018 zum Service-Champion der Messebranche in Deutschlands größtem Service-Ranking. Der Messeplatz Leipzig umfasst eine Ausstellungsfläche von 111.900 m² und ein Freigelände von 70.000 m². Jährlich finden mehr als 270 Veranstaltungen – Messen, Ausstellungen, Kongresse und Events – mit über 15.500 Ausstellern und über 1,2 Millionen Besuchern aus aller Welt statt. Als erste deutsche Messegesellschaft wurde Leipzig nach Green Globe Standards zertifiziert. Ein Leitmotiv des unternehmerischen Handelns der Leipziger Messe ist die Nachhaltigkeit.


Ansprechpartner für die Presse

PR/ Pressesprecherin
Frau Karoline Nöllgen
Telefon: +49 341 678 6524
Fax: +49 341 678 166524
E-Mail: k.noellgen@leipziger-messe.de


Downloads


Links

Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten